Gomera

Standard
Gomera 2019

Hallo, Gomera. Jetzt bin ich wieder da. Ich weiß, du hältst nichts von Urlaubern, weil hier immer Urlauber sind. Du versteckst dich hinter Vulkanhügeln, Lorbeerbäumen und Palmen, die in den Himmel reichen. Der Himmel taucht dich in blaues Licht. Ein Licht, das meine Augen süchtig macht. Ich weiß, du hast mich noch nicht wirklich gesehen. Vielleicht siehst du mich bald einmal die Runde laufen, von La Calera nach Vueltas, unten hin und oben wieder zurück. Manchmal auch umgekehrt. Vielleicht wunderst du dich über meine suchenden Blicke über das Meer. Sie suchen die Unendlichkeit, die Ferne, den Horizont. Manchmal grau, manchmal blassblau. Und die Wale und Delphine. Kleine Einkäufe. Abendessen im Restaurant. Ein gebratener Fisch oder Carne en Salsa. Brot und Mojo. Du hältst nichts von Gourmetküche. Ein Gruß hier, ein Gruß da, bekannte Gesichter. Bestimmt bist du derer manchmal überdrüssig. Vielleicht hörst du mich die Seiten der mitgebrachten Bücher umblättern. Krimis allesamt. Vielleicht wunderst du dich über meine seltsamen Träume. Ich schreibe sie auf für dich. Geschichten schreibe ich. Ich bin da. Und schön ist’s. Und ich komme wieder. Nächsten Winter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s